Pure Gastlichkeit seit 1503. 

Die "Matsch"

Die Matsch wurde 1503 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. 

Zusammen mit den drei anschließenden Häusern und der alten Stadtmauer ist hier das letzte geschlossene Stadtquartier des mittelalterlichen Plauens erhalten geblieben. Anfang der 90er Jahre wurde das gesamte Objekt von Grund auf saniert und hat mit seinem Charme einen festen Platz in der Plauener Gastronomie.

 



News aus der Matsch

Herzklopfen auf der Stadtmauer

mehr lesen

Gutschein online bestellen

mehr lesen